Kontakt
Anmelden

Online-Kunden kaufen zunehmend im Ausland ein

Sie möchten ebenfalls an ausländische Webshops liefern?

Online-Kunden kaufen zunehmend im Ausland ein 

 

Online-Kunden entscheiden sich immer häufiger für Webshops im Ausland. 2017 stiegen diese Einkäufe im Vergleich zum Vorjahr sogar um 28 %. Die sogenannten Cross-Border-Ausgaben nehmen also rasant zu. Insgesamt wurden 817 Millionen Euro nicht in den Niederlanden, sondern im Ausland ausgegeben. Sollte man da – zusätzlich zu niederländischen Abnehmern – nicht auch auf weitere ausländische Märkte setzen?

 

Für Lieferanten ist dies sicherlich ein interessanter Trend, den es zu beobachten gilt. Denn wenn Verbraucher in ausländischen Webshops einkaufen, können Ihnen internationale Handelspartner und Abnehmer schließlich neue Chancen bieten. Für Sie als Händler kann es sich also lohnen, auf diese Entwicklung einzugehen.

 

Studie zu Cross-Border-Ausgaben

GfK und Post.nl stellten im Rahmen einer von Thuiswinkel.org beauftragten Studie fest, dass die Cross-Border-Ausgaben rasant zunehmen. So bestellten 3 von 10 Niederländern sowohl in Bezug auf Produkte (59 %) als auch Dienstleistungen (41 %) mindestens einmal in ausländischen Webshops.

 

Im Segment Haus und Garten stiegen die Cross-Border-Ausgaben im Vergleich zu allen anderen Segmenten mit 41 % am schnellsten. Doch auch in den Segmenten Food, Near-Food und Health ist ein deutlicher Zuwachs von 44 % zu verzeichnen.

 

Die Spitzenreiter unter den niederländischen Cross-Border-Ausgaben sind China, (30 %), Deutschland (17 %) und Großbritannien (14 %).

 

Internationaler Handel

Wenn auch Sie international tätig sein möchten, sind einige praktische Aspekte zu berücksichtigen. EDI unterstützt Sie schnell und zuverlässig dabei. Ganz gleich, ob sich Ihr Handelspartner im In- oder Ausland befindet: Ihre EDI-Nachrichten versenden Sie auf die gleiche Weise. So können Sie sich darauf verlassen, dass auch ausländische Partner alle Informationen erhalten, verstehen und korrekt verarbeiten können.

 

Sie möchten mehr über den internationalen Handel per EDI erfahren? Wir beraten Sie gerne! Telefon: 0211-5403 9627 | E-Mail: sales@transus.de.

27.08.2018

 

EDI innerhalb von 24 Stunden

„Innerhalb von 24 Stunden EDI nutzen!“ – dieser Satz ist Ihnen bei Transus vermutlich schon einmal begegnet. Aber wie machen wir das eigentlich? Wie ist das möglich, wenn andere EDI-Anbieter (weitaus) mehr Vorlauf benötigen?

Weiterlesen...

27.08.2018

 

Was ist die PRICAT-Nachricht

PRICAT steht für Price Catalog – also Katalog. Mit dieser EDI-Nachricht teilen Lieferanten ihren Einzelhändlern Produktinformationen mit. So sind beim Einzelhändler alle wichtigen Daten im ERP- und Kassensystem aktuell hinterlegt.

Weiterlesen...

EDI
Home
Transus
 
Social media
 
 
 
Deutschland
| Privacy & cookies | Disclaimer | Kontakt  
© 2018 Transus